HOME
MAGAZIN
STRASSENVERKAUF
STRASSENSPORT
STRASSENCHOR
ORGANISATION
SHOP
SPENDEN
 
HOME
  • Das aktuelle Heft

     

     

     

  •  


    Surprise Nr. 368: 
    vom 5. Februar bis 18. Februar 2016

    Durchsetzungsinitiative
    Doppelte Zweiklassenjustiz

    Mano Khalil 
    Beflügelt

    Armut 
    Gipfeli und andere Sorgen

     

Rollentausch zur Vendor Week

Im Rahmen der internationalen Verkäuferwoche Vendor Week schlüpften Anfang Februar zahlreiche Leser in die Rolle unserer Verkäufer und verkauften das Surprise-Magazin. Wir danken allen Beteiligten! Wie der Rollentausch von Schauspieler Leonardo Nigro und Surprise-Verkäufer Hans-Peter Meier war, erfahren Sie im Videoclip. 

 

Verstärkung für unser Büro in Zürich gesucht!

Wir suchen per 1. Juni 2016 oder nach Vereinbarung einen Mitarbeiter (m/w) Vertriebsbüro Zürich 80%. Weitere Informationen erhalten Sie unter Offene Stellen.

 

 

Eintritt Surprise - Zwei bezahlen, einen spendieren

Inspiriert von der Idee Café-Surprise bietet der bird’s eye jazz club in Kooperation mit dem Verein Surprise den Eintritt Surprise an. Dieser ermöglicht Menschen mit wenig Geld einen kostenlosen Eintritt zu einem Konzert im bird’s eye (Di/Mi/Do ganzer Abend– Fr/Sa 1 Set). An der  bird’s-eye-Kasse kann gefragt werden, ob noch ein Eintritt Surprise zur Verfügung steht. Der/Die Gönner/in bezahlt zusätzlich zum eigenen Eintritt Fr. 10.- und ermöglicht damit einer anderen Person einen freien Eintritt.

the bird’s eye jazz club, Kohlenberg 20, 4051 Basel, office[at]birdseye[dot]chwww.birdseye.ch

 

 

Buch "Standort Strasse - Menschen in Not nehmen das Heft in die Hand"

Die belebten Plätze und Strassen der Deutschschweizer Innenstädte sind bekannt. Die Lebensgeschichten der Surprise-Verkaufenden, die hier arbeiten, jedoch nicht. Das Buch «Standort Strasse – Menschen in Not nehmen das Heft in die Hand» rückt diese Personen ins Scheinwerferlicht und zeigt eindrücklich, wie unter- schiedlich die Gründe für den sozialen Abstieg sind – und wie gross die Schwierigkeiten, wieder auf die Beine zu kommen. Das Buch porträtiert zwanzig stolze Menschen, die trotz sozialer Not alternative Lebensentwürfe abseits staatlicher Hilfe gefunden haben. Die Angebote des Vereins Surprise haben ihnen dabei geholfen. Gastbeiträge sowie eine Fotoserie von Surprise-Standorten runden das Buch ab.

Erfahren Sie mehr über die Lebensgeschichten unserer Verkaufenden und kaufen Sie jetzt das Buch „Standort Strasse“ direkt bei einem/einer Verkäufer/in oder bestellen Sie es hier. Damit unterstützen Sie die Surprise-Verkaufenden, denen ein Teil des Geldes direkt zugute kommt. 

 

 

Sie möchten die Arbeit von Surprise unterstützen? Jetzt können Sie Ihre Spende ganz einfach über die Webseite tätigen. Die Zahlung kann über Ihre Kreditkarte oder eine PostFinance-Überweisung durchgeführt werden. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie eine allgemeine Spende an uns richten - oder konkret eines unserer Angebote unterstützen möchten. Hier finden Sie eine Übersicht unserer verschiedenen Spendenmöglichkeiten: http://www.vereinsurprise.ch/spenden-surprise/

 

 

Imagevideo Surprise

Die Firma tpc, eine Tochtergesellschaft der SRG, spendete ein neues Imagevideo nach dem Motto "Surprise - mehr als ein Strassenmagazin"! In vier Minuten erfahren Sie alles über die Vielseitigkeit von Surprise. Weiter wurde die Produktion von Migros Kulturprozent unterstützt. Ein grosses Dankeschön an alle Unterstützer und Beteiligten im Video!

Surprise – der soziale Stadtrundgang Zürich
Surprise – der soziale Stadtrundgang Basel
Cafe Surprise
in Surprise inserieren
Surprise Abonnement